Was ist Pferdegestützte Körpertherapie?

diese Therapieform beinhaltet die ganzheitliche Förderung aller Sinneswahrnehmungen, v.a. für Menschen mit neurologischen Erkrankungen.

Grundsätzlich wird durch die eigenen Empfindungen, aber auch durch die Reaktion des Pferdes, unser Geist miteinbezogen. Eine Trennung von taktilen Wahrnehmungen und Geist ist nicht möglich.

Pferde haben hochsensible Antennen. Sie können jede Veränderung unserer Körperspannung und Gestik sehr schnell erfassen und reagieren entsprechend auf ihr Gegenüber. So funktionieren sie wie ein Spiegel für die Befindlichkeit des Menschen. Als Folge erhält der Mensch die Möglichkeit zur Selbstreflexion, die eigenen Verhaltensweisen zu verstehen, sich persönlich zu entwickeln. 

Genau wegen dieser Kopplung von Körperwahrnehmung und Auswirkung auf den Geist, richtet sich mein Angebot an Reiter und Nichtreiter! Pferde- oder Reitkenntnisse sind also keine Voraussetzung!

Lassen Sie Ihre Seele von der Neutralität, Positivität und Herzlichkeit der Pferde berühren. 

Wie wirkt die Pferdegestützte Körpertherapie?

 

Durch die Interaktion mit Pferden kommt der Mensch in einen hochkonzentrierten Zustand, der zu einer tiefen Entspannung führen kann. Nach der Begegnung mit diesen Wesen fühlt man sich geistig und körperlich ausgeglichen. Die Energie verbessert sich, Leichtigkeit und Lockerheit wird erlangt.

 

Menschen mit Instabilitäten, wie sie durch eine neurologische Erkrankung auftreten (MS, ALS, Parkinson etc.), oder die nach einem Erschöpfungssyndrom wie Burnout den Weg zurück in den Alltag suchen, kann das Pferd sehr gut helfen. Die Nervenzellen werden auf allen Ebenen angesprochen, so dass automatisch am richtigen Ort Spannung und Entspannung ins Gleichgewicht kommen; dies sowohl im Körper als auch im Geiste. Ein Wohlgefühl kann aufgrund des aktivierten Energieflusses wieder auftreten.

Indikationen

In meinem Pferdegestützten Coaching und Körpertherapie handelt es sich um eine innovative Therapieform, welche dem Menschen zu verschiedenen grundlegenden Themen Hilfestellung bietet:

 

  • Förderung von Wahrnehmung des eigenen Körpers, Koordination und Körperhaltung

  • Verbesserung der eigenen Körpersprache und Kommunikation

  • Sich im Alltag besser Positionieren

  • Verbesserte Balance in Körper und Geist durch die Ansprache aller Sinne über die Nervenzellen

  • ALS (Amyotrophe Lateralsklerose)

  • MS (Multiple Sklerose)

  • Morbus Parkinson

  • Burnout (Erschöpfungssyndrom)

  • Und vor allem: Wohlbefinden für die Seele

Das Pferd als Co-Therapeut

 by Barbara Citton

  • Black Facebook Icon
  • Instagram

        info@tier-im-zentrum.ch

        076 381 93 01

        Barbara Citton, 4142 Münchenstein

  • Twitter Clean
  • w-youtube
  • w-facebook